Über uns - Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Martin

Wer sind wir?

St. Martin ist eine traditionell-volkskirchlich geprägte evangelisch-lutherische Kirchengemeinde, die mit ihrer über 700-jährigen Geschichte im Stadtteil Linden verwurzelt ist. Sie ist die "Muttergemeinde" der benachbarten Kirchengemeinden in der Region, die im Zuge der Industrialisierung und dem damit verbundenen Bevölkerungswachstum Ende des 19. Jahrhunderts in der damals selbständigen wachsenden Stadt Linden gegründet wurden.
Dadurch hat sich das Gemeindegebiet von St. Martin verkleinert. Die etwa 4000 Gemeindemitglieder wohnen daher heute zumeist im hannoverschen Stadtteil Linden-Mitte (2011: 11.843 Einwohner).

Unser Angebot

Der Gottesdienst ist natürlich nach wie vor ein wichtiger Bestandteil des Gemeindelebens. Neben den klassischen Gottesdiensten nach Agende I gibt es besondere Taufgottesdienste, Familiengottesdienste, Kinder- und Krabbelgottesdienste, Schulgottesdienste und Ostern sowie am Ewigkeitssonntag Gottesdienste unter freiem Himmel auf dem alten Lindener Bergfriedhof.

Zwei wichtige Schwerpunkte der Arbeit in St. Martin sind gegenwärtig die Kirchenmusik und die Arbeit mit Kindern. Kantorei, Kinderchor, Flötengruppen für jedes Alter sowie der Posaunenchor zeugen von der vielfältigen kirchenmusikalischen Arbeit in St. Martin. Neben regelmäßigem Mitwirken der verschiedenen Gruppen bei Gottesdiensten finden Konzerte, Abendmusiken, Chorfahrten, Kinderchorfestivals u.v.m statt.
Spielkreise, regelmäßige Krabbel- und Kindergottesdienste und Familienfreizeiten stehen für das reichhaltige Angebot für die Kleinen und ganz Kleinen - und deren Eltern.
Weitere Angebote, die unter ehrenamtlicher Leitung stattfinden, sind die Theatergruppe, einige Frauen- und Seniorenkreise, die Spielegruppe "Spielunken" für Erwachsene und das Gartencafé: Seit 2010 öffnet im Sommerhalbjahr das "Café Garten Eden" im Gemeindehaus und im Pfarrgarten.
Auf einigen Gebieten, wie der Konfirmanden- und Jugendarbeit, beim Kirchenmagazin VorOrt, Regionalgottesdiensten und neuerdings bei der Flüchtlingshilfe D33 und einer Männergruppe, arbeiten wir eng mit den Nachbargemeinden in Linden-Nord und Linden-Süd oder Limmer zusammen.